NJE 2020

 

Zum traditionellen Neujahrsempfang konnten wir rund 120 Gäste im „Klösterle“ begrüßen. Gastrednerin in 2020 war die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Aufgrund des Besuches der Wirtschaftsministerin war in diesem Jahr die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) im Kreis Böblingen unser Mitveranstalter. Das Thema war in diesem Jahr „Wohnraummangel, Klimawandel, Wirtschaft im Umbruch: wie schaffen wir das?“.

Joachim Oehler hat in seiner Begrüßung die Tradition des Weiler Neujahrsempfang herausgehoben und der Ministerin mitgeteilt, dass dieser Rednerpult ein gutes Karriere Sprungbrett ist: „Zwei ihrer Vorredner sind im Anschluss Ministerpräsident geworden.  Vor zwei Jahren hat hier Claus Vogt die Festrede gehalten, auch er hat Karriere gemacht, er ist jetzt VfB-Präsident“.

Zu Beginn sprachen der Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz und Bürgermeister Thilo Schreiber Grußworte an die Gäste. 

Frau Dr. Hoffmeister-Kraut nahm sich extra Zeit und kam früher nach Weil der Stadt um im Vorfeld der Veranstaltung das renovierte Klösterle bzw. den renovierungsbedürftigen Nordflügel zu besichtigen. Schon nach wenigen Minuten sagte sie: „Ich bin begeistert!“. Richtig gelobt wurde von ihr, dass dieser Umbau nur durch ein hohes überdurchschnittliches bürgerschaftliches Engagement erfolgen konnte. Meine Gratulation und meine Anerkennung  an den Förderverein Klösterle“. 

Zu Beginn ihrer Rede sprach sie die notwendige Renovierung des Nordflügels vom Klösterle an und sie freue sich schon heute auf den Förderantrag der Stadtverwaltung bis Ende Oktober 2020. Sie zeigte sich optimistisch für eine Bewilligung und sagte: „Ich bin überzeugt, wir schaffen das“.

In ihrer Rede sprach sie über die aktuellen Herausforderungen in der Wirtschaft. Sie sprach über die gewaltigen Herausforderungen und über den technischen Strukturwandel der vor uns steht und das wir diese bewältigt werden müssen. Die CDU Baden-Württemberg wird hier viele wichtige Impulse setzen, damit unser Handeln nachhaltig ist und das in alle notwendigen Richtungen. Zum Thema Wohnungsbau sagte sie, dass die Landesregierung  ihr Möglichstes tue und 250 Millionen Euro in das Thema investiere. 

Das Schlusswort sprach Dr. Andreas Wierse (Vorsitzender der MIT im Kreis Böblingen), dankte allen Rednern und lud zum anschließenden Sekt Umtrunk ein.