In Weil der Stadt werden 22 Gemeinderäte gewählt,

9 für Weil der Stadt

7 für Merklingen

3 für Schafhausen

2 für Münklingen

1 für Hausen.

 

Jeder Wähler hat deshalb 22 Stimmen. Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihre Stimme abzugeben.

Wenn Sie Ihren Stimmzettel unverändert abgeben, erhält jeder auf diesem Stimmzettel aufgeführte Bewerber eine Stimme - höchstens so viele, wie Vertreter im Stadtteil zu wählen sind. In Merklingen zum Beispiel 7, in Münklingen zum Beispiel 2, auch wenn es dort 3 Bewerber gibt. Die Zählung erfolgt in der Reihenfolge von oben nach unten. Sie können Ihre Stimmen bestimmten Bewerbern geben, in diesem Fall müssen Sie kennzeichnen, wem Sie Ihre Stimme geben wollen. Sie können einem Bewerber bis zu 3 Stimmen geben, schreiben Sie in diesem Fall in das Kästchen hinter dem Namen des Kandidaten eine 1, 2 oder 3.

 

 

 

Bitte beachten Sie: Das alleinige Streichen oder Ankreuzen von Kandidaten genügt in diesem Fall nicht. Sie dürfen für jeden Stadtteil nur so vielen Bewerbern Stimmen geben, wie für diesen Stadtteil Vertreter zu wählen sind: In Weil der Stadt 9 Bewerbern, in Merklingen 7 Bewerbern, in Schafhausen 3 Bewerbern, in Münklingen 2 Bewerbern, in Hausen einem Bewerber. 

Wenn Sie mehr als 22 Stimmen vergeben, ist der gesamte Stimmzettel ungültig. Wenn Sie weniger als 22 Stimmen vergeben, sind die fehlenden Stimmen verloren. 

Vor der Abgabe des Wahlscheins müssen Sie also zweimal zählen: Habe ich in den einzelnen Stadtteilen nur so vielen Kandidaten Stimmen gegeben, wie dort zu wählen sind? Habe ich insgesamt nicht mehr als 22 Stimmen vergeben?